Teamentwicklung Teamidentität Gruppendynamik
Gruppen leiten mit NLP
Gruppendynamik und Umgang mit schwierigen Situationen im Team
Die Interaktion in Gruppen ist dynamisch, nicht statisch. Erkennt man die darin enthaltenen Gesetzmässigkeiten nicht, können sich daraus schwierige Situationen ergeben, die man aushalten, akzeptieren oder bekämpfen kann. Dies kostet viel Energie. Eine ökonomischere Umgehensweise ist die Gesetzmässigkeit zu verstehen und die Dynamik so selbst zu beeinflussen und zu nutzen.

Inhalt
- Phasen gruppendynamischer Prozesse
- "Typische" Rollen in Gruppen
- Position / Aufgabe des Gruppenleiters in gruppendynamischen Phasen
- Umgang mit Nähe und Distanz
- Selbstbild und Fremdbild
- Unterscheidung Inhalts- und Prozessebene
- Schlüsselwörter "Transparenz", "Situationsbezug", und "Prozessorientierung"
- Erlernen verschiedener Werkzeuge im Umgang mit schwierigen Situationen
- Erkennen von Übertragungsphänomenen und Verstrickungen

Methoden
Einzel-, Kleingruppen- und Plenumsarbeit, moderierter Erfahrungsaustausch,
erlebnisorientierte Übungen

Zielgruppe
Projektleiter, Gruppenleiter, Moderatoren, Gruppenmitglieder